Hornzipfel Chriurgisch entfernen

Hornzipfel können ohne Aufwand Chirurgisch mit Radiowellen oder einem CO2-Laser entfernt werden, wobei beide Methoden nicht schmerzhaft sind. Vor dem eingriff wird eine Salbe auf den Penis aufgetragen, welche diesen betäubt. Der eingriff dauert meistens unter einer Stunde, kostet aber bis zu 700 Euro.

Da es sich aber nicht um eine Missbildung oder um eine Erkrankung handelt sondern angeboren ist, wird der betrag nicht von der Krankenkasse übernommen, außer es entstehen durch die Hornzipfel psychische schäden was allerdings höchst unwahrscheinlich ist und die meisten Krankenkassen natürlich nicht glauben – denn das könnte jeder sagen.

Sehr selten entstehen bei der Behandlung der Hornzipfel durch Ärzte kleine Narben – diese geschehen meist nur bei der Laserbehandlung. Es besteht auch eine kleine Chance dass die Hornzipfel zurückkommen.

Bevor man sich einem Chirurgischen eingriff unterzieht um die Hornzipfel loszuwerden sollte man es erst von zuhause probieren – meist wird man sie auch so los.